Anfrage | Impressum | RSS | Über uns | Partner | Sitemap | SEO Lexikon
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

Quelltext

englisch "Source Code", auch Quell-Code genannt, beschreibt den "hinter einer Webseite" stehenden Programmcode (meist im ASCII Textformat) den der Web-Browser in die sichtbare Seitenoberfläche umwandelt/compiliert.

Um sich den Quelltext einer Webseite anzuschauen gibt es beim Internet Explorer zwei Möglichkeiten:

1. entweder irgendwo innerhalb einer Webseite mit der rechten Maustaste reinklicken und im erscheinenden Kontext-Menue "Quelltext anzeigen" anklicken...

oder

2. in der obersten Explorer-Leiste über "Ansicht" den Unterpunkt Quelltext auswählen...

Bei dem Firefox-Browser ist zusätzlich zu obigen Möglichkeiten eine Erweiterung namens "Developer Toolbar" installierbar, die einen Button "View Pagesource" (Quelltext ansehen) neben vielen weiteren nützlichen Funktionen direkt unterhalb der Adressleiste des Firefox Browsers installiert.

Es besteht die Möglichkeit das Anschauen ihrer Quelltexte (zumindest vor unversierten Surfern ) zu schützen indem man entsprechende Javascripte in die Seite einbaut.
Hier gibt es zum einen die Möglichkeit ein Javascript zu verwenden, welches einfach nur den Rechtsklick mit der Maus, das Markieren von Texten allgemein oder Drag&Drop verhindert oder alternativ zur Sperrung des Kontextmnues auch noch eine Fehlermeldung ausgibt.

Diese Javascripte sind mit obigen Browser-Möglichkeiten jedoch leicht zu umgehen und natürlich auch einfach durch Abschalten von Javascript - von daher ist dies eher eine Spielerei (mit der man sich nicht viele Freunde macht), die keinen wirklichen Schutz vor Quelltext oder Text-, Bild-Diebstahl ist.

Beispiel ohne Fehlermeldung einfach im Body-Tag einfügen - wenns denn schon unbedingt sein muss, finde ich diese Version zwar nicht Surfer-freundlicher aber zumindest effektiver, da die Variante mit der Fehlermeldung zwar informiert aber "nerviger" ist und zudem bereits vielen bekannt.

Bei der Variante ohne Fehlermeldung (habe ich zu "Anschauungszwecken" und um die dümmsten Content-Klauer auf Abstand zu halten auf diesen Seiten ebenfalls eingebaut ...;-)), hat man zumindest die Chance, dass Unwissende gar nicht wissen was los ist und sich daher eher über ihren Rechner, Browser etc. ärgern als über Sie...;-):

Unterdrücken Kontext-Menue: <body oncontextmenu="return false">

Unterdrücken Markierung allgemein: <body onselectstart="return false">

Unterdrücken Drag & Drop: <body ondragstart="return false">

Beispiel Javascript mit Fehlermeldung für Sperrung des Kontextmenues, wird im Body der zu sperrenden Seite eingebunden:

<script language="JavaScript">

<!--
function click(evt) {
if (navigator.appName.indexOf("Microsoft") != -1){
if (event.button==2) {
alert('Fehler: Copyright geschuetzt 2005');
return false
};
};
if (navigator.appName.indexOf("Netscape") != -1) {
if ( evt.which == 3 ) {
alert('Fehler: Copyright geschuetzt 2005');
return false
};
};
};
if (navigator.appName.indexOf("Netscape") != -1) {
document.captureEvents( Event.MOUSEDOWN )
};
document.onmousedown = click;
// -->

</script>

Für weitere Informationen zu "Quelltext sperren" können Sie über dieses Google-Suchfeld entweder unsere komplette URL incl. aller Subdomains durchsuchen, oder auch das Web...

Google
 
www.profi-ranking.de Web

© Copyright by Profi-Ranking | 2000-2017

Suche

SEO Blog News