Anfrage | Impressum | RSS | Über uns | Partner | Sitemap | SEO Lexikon
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

Das Google Allegra Update

Allegra - bei Google passiert endlich mal wieder was

Da ich bereits zum Jahreswechsel von 2004 auf 2005 mal wieder mit größeren Anpassungen von Google gerechnet hatte (in der Tradition der letzten Jahre), sind wir erst einmal prophylaktisch von Mitte Dezember bis Mitte Januar in den Urlaub nach Thailand gefahren...;-))... (weit ab vom Tsunami-Gebiet), so daß ich die ersten Vorboten des "Allegra Updates" Mitte Dezember 2004 nur aus den einschlägigen Foren kenne und nichts konkret dazu sagen kann

Hier konnte ich jedoch nach unserer Rückkehr nur kleinere Verbesserungen einiger Projekte feststellen - alles in allem nichts erwähnenswertes.

Der große "Hammer" kam dieses Jahr etwas zeitversetzt erst Anfang Februar 2005 - vielleicht haben die Google-Chefs ja Rücksicht auf das Weihnachtsgeschäft genommen, um z.B. eine derart negative Publicity wie nach den letztjährigen großen Änderungen durch das Florida-Update zu vermeiden? Ich hoff halt immer noch auf das Gute im Menschen...;-))

Innerhalb kürzester Zeit waren alle SEO-Foren mit ellenlangen Threads zum Thema "Allegra", dem Namen des Google-Update welches vom 2ten bis etwa 8ten Februar 2005 stattgefunden hat, gefüllt. Ob das Update wirklich bereits am 8ten beendet war, oder noch einige Tage weiter lief (verschiedene Datencenter zeigten fortlaufend andere Ergebnisse) ist nach wie vor nicht völlig klar.

"GoogleGuy", ein offizieller Mitarbeiter von Google und Forum-Teilnehmer auf Webmasterworld, hat dort am 9ten Februar morgens eine Mail-Adresse angegeben, unter der man sich erstmalig zu dem Verlauf/Ergebnis eines Google Updates mit einem direkten Feedback äußern kann:

Zitat "GoogleGuy" auf Webmasterworld.com: "...I created a Google Group that you can send feedback to: feb05feedback@googlegroups.com ..." Davon ausgehend nehme ich an, daß Allegra abgeschlossen ist.

Von Allegra sind sehr viele Webseiten weltweit betroffen - der Index wurde aus meiner Sicht "auf den Kopf" gestellt. Nachdem die letzten Monate fast nur Großprojekte, Suchmaschinen-Resultate anderer Suchmaschinen und viel automatischer Spam auf Platzierungen mit "umkämpften" Einzel-Keywörtern und 2er Kombis zu finden waren, ist es jetzt auch wieder mit kleineren Projekten sehr gut möglich nach vorne zu gelangen. 90% meiner kleineren spezialisierten Content-Projekte haben sich dramatisch (fast alle mit mehren relevanten KW in den Top10) verbessert, etwa 10% der Projekte ab 1000 Seiten haben sich leicht verschlechtert (5-10 Positionen) die anderen größeren sind gleich geblieben.

Ich habe z.B. seit Allegra zudem mehr aus "Versehen" einige Top10-Treffer mit sehr relevanten 2er Kombis im Reisebereich, im Bereich um eine Million Treffer, mit einem im Aufbau befindlichen Webauftritt, den wir bereits online gestellt haben, damit Google sich schon einmal "eingewöhnt".

Seitennamen, Metatgas, interne und externe Verlinkung waren fertig, Content ist bis heute noch nicht eingepflegt (bis auf einige Überschriften) - Buchungsmasken und Adsense sind drin.... Insgesamt sind es nur etwa 150 Seiten, davon vielleicht 50 auf 2 Subdomains - die URL hat bereits PR4 abbekommen, Subdomains sind noch auf PR0.

Ergebnis des Rohbaues etwa 5 erste Plätze mit den Subdomains und ca. 70 Treffer aus der Haupt-URL unter den Top5 bis Top20 bei Erbenissen bis max. 1,5 Mio Treffern mit 2er Kombis.... Ich befürchte, da ist wirklich etwas hinsichtlich Content in Schieflage bei Google - mir solls Recht sein, solange werden andere Projekte vorbereitet - der "leere" Webauftritt ist ja so schon platziert...;-))

Mein erstes Fazit: momentan geht es auch fast ohne Content, wenn der Rest (Onsite-Optimierung, interne Verlinkung, Linkpopularität) stimmt!!!

Das schreit natürlich nach Suchmaschinen-Spammern - ich denke in den nächsten Monaten wird sich zeigen wer schneller reagiert - Google wird diese Lücke sehr schnell schliessen müssen, bevor es zu viele mitbekommen und gezielt darauf losgehen!

Unabhängig von oben beschriebenen "Leere-Seiten-Phänomen" kann man sagen, daß andererseits vermehrt spezialisierte Content-Projekte mit 20-50 Inhalts-Seiten und entsprechender Linkpopularität wieder vor den großen Verzeichnissen + Portalen, die die letzten Monate immer unter den Top5 waren, stehen.

Google hat meiner Meinung nach den Experten-Status feingetunt und setzt wieder mehr auf Qualität der Seitenstruktur und Onsite-Faktoren statt Quantität im Sinne der reinen Seiten-Anzahl...;-))...prima Sache, da so viele Doorwayspammer die automatisiert mit DW-Genratoren arbeiten etwas ausgebremst! Leider nur etwas, da einige besser gemachte DW-Projekte nach wie vor platziert sind!

Wer will denn auch bei der Abfrage "Zahnarzt München" die gleichen Ergebnisse wie bei "Zahnarzt Hamburg" sehen, nur weil Google irgendwelche Zahn-Portale zum Thema als Experten überbewertet und gleichzeitig, die eigentlich für den Nutzer interessanten Seiten der entsprechenden Zahnaztpraxen in München unter die Top1000 verbannt hat?

Dies hat Google jetzt wieder im Griff - unter den Top10 befinden sich jetzt tatsächlich wieder Zahnazt-Praxen aus München und nicht nur Zahn-Portale und Fireball-Ergebnisse. Ich hoffe, daß dies der Effekt des "regionalen Faktors" im Algorithmus ist, der schon länger diskutiert und auch erwartet wurde.

Auch der Faktor "Alter" einer URL scheint übrigens wieder stärker gewichtet zu sein, da sich meine alten Projekte überproportional stark nach vorne bewegt haben!

Insgesamt sind Shop-Besitzer am stärksten betroffen - ich glaube jedoch nicht daran, daß Google die letzten Anpassungen gezielt gemacht hat, um auf der anderen Seite sein neues Shopping-Portal "Froogle" zu pushen, sondern daß es daran liegt, daß die wenigsten Shops wirklich gut optimiert/optimierbar sind. Ein sehr gut optimierter Smartstore eines befreundeten SEO-Kollegen ist z.B. von den Veränderungen überhaupt nicht betroffen und weiterhin mit den relevantesten Einzelkeywörtern, aber auch endlosen Kombis, bestens in den Top10 platziert.

Wenn die Google-Techniker es jetzt noch schaffen, die Menge des relevanten Seiteninhaltes wieder besser ins Verhältnis zu Onsite-Faktoren wie Keyword-Dichte etc. zu setzen, wäre das der beste Index seit Jahren.

...da ich für MSN trotz zweiseitiger Werbe-Kampagnen in der deutschen Presse immer noch "kein Land" sehen kann, wünsche ich weiterhin fröhliches googlen ... ;-)

 

Frank Schräpler, Profi-Ranking / Allegra-Bewertung vom 13.02.2005

Die wichtigsten Google Updates von 2003 bis 2005:

  • Google Florida Update
    Das Florida Update begann am 16ten November 2003 auf Google.com ...
  • Google Austin Update
    Das Austin Update war das Nachbeben des Florida Updates in Deutschland am 25ten Februar 2004 ...
  • Google Brandy Update
    Das Brandy Update hat Effekte von Florida & Austin 2004 wieder etwas zurückgenommen ...
  • Google Allegra Update
    Das Allegra Update brachte Anfang 2005 einige Google Algorithmus Änderungen ...
  • Google Bourbon Update
    Das Bourbon Update brachte für eine Woche Leben in die einschlägigen SEO Foren ...
  • Google Jagger Update
    Mit dem Jagger Update kamen die bisher größten Algorithmus-Änderungen in der Google Geschichte ...

Nach oben Nach oben

Sie haben Fragen zu Google Updates? Wir geben Antworten.
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!

© Copyright by Profi-Ranking | 2000-2017

Suche

SEO & Google Blog News

Sie möchten in Bezug auf Google Updates, Ranking Kriterien & Suchmaschinen Optimierung up2date sein?

Abonnieren Sie den RSS-Feed meines SEO Blog um SEO News & Google Algorithmus Updates zeitnah zu verfolgen.